Das Café in Illnau für Illnau

Das wohl Einzige, was sie von Annina unterscheidet ist ihr Appenzellerdialekt, der sie schon einmal ein "Shorley" anstatt eine "Schale" servieren lässt. Aber auch wenn sie herein kommt, geht die Sonne auf, sie strahlt fast immer, ist sehr hilfsbereit und fröhlich, unkompliziert, spontan und aufgeschlossen. Darum passt sie perfekt in unser Team: Nadine Riesen, Fussballerin bei den FC Zürich Frauen, gelernte Dentalassistentin und Sonnenschein, übernimmt Anninas Schichten, bis sie wieder über die Strasse tanzen kann. Danke und herzlich willkommen, Nadine!


Sie ist seit unserer Eröffnung wohl gefühlte hunderttausend Mal über die Strasse getanzt mit Cappuccinos und Focaccias, bringt Sonnenschein in unser Leben und ist Feuer und Flamme für unser ganzes Projekt. Vor zwei Wochen hat sie sich das Kreuzband gerissen und eine Verletzung am Knorpel zugezogen. Darum wird sie uns die nächsten Wochen nur aus der Ferne und im Hintergrund unterstützen, was wir sehr schätzen, aber auch extrem bedauern. Sie fehlt und wir vermissen ihren Charme. Wir hoffen, dass die Verletzung ganz schnell heilt und sie bald wieder zurück kommt!



Sie träumte schon als kleines Mädchen von ihrem eigenen Café und einer Vespa, liebt Hochzeitskleidershows, ist im Aargau aufgewachsen, spielt Fussball, seit sie laufen kann, hat eine KV-Lehre an der United erfolgreich abgeschlossen, ist aber auch leidenschaftliche Barista, spielt zur Zeit bei GC als Innenverteidigerin und jongliert jetzt unsere Finanzen: Annina Rauber, unser Sonnenschein und die Romantischste von uns allen.


Sie ist die Strategien, Analytikerin und Praktische in unserem Team, mit ihr kann man aber auch Pferde stehlen, sie hat ihr Hobby zum Beruf gemacht, indem sie Sportwissenschaften studiert hat, arbeitet als Leistungsdiagnostikerin in Bern und liebt ihren Job, ist als Stadtzürcherkind aufgewachsen, seit Jahren Captain bei GC und kümmert sich sehr um all ihre "Schützlinge", schätzt guten Kaffee und macht die schönsten Cappuccinos: Laura Walker.


Für ihre Freunde macht sie alles und gibt ihr letztes Hemd, sie zieht Strandköter und andere Streuner magisch an und gäbe allen liebend gerne ein Zuhause, schon ihr ganzes Leben tanzt sie mit dem Ball, liebt gutes Essen, macht die Nacht zum Tag, um etwas Feines zu kochen, lebt auf der Überholspur und kämpft gegen das Chaos, sie ist der kreative Kopf in unserer Küche: Noa Schärz. Ihr Handwerk in der Rössliküche gelernt, in London verfeinert, legt sie grössten Wert auf Nachhaltigkeit und Zero Waste.


Fast all ihre Entscheidungen trifft sie aus dem Bauch heraus, liebt alles Schöne so sehr wie ihr Handwerk und Farben, gestaltet leidenschaftlich gern und findet Inspirationen überall, streunt liebend gerne herum in fremden Gegenden oder vertrauten Städten, sie sammelt Schätze an Flohmärkten, Schwemmholz und die Geschichten der Menschen um sie herum, hat immer ein offenes Ohr, aber nie Zeit und träumt davon, einen alten Zirkuswagen aus Holz nachzubauen und damit loszuziehen, wenn sie dann einmal Zeit hat: Gabi Schärz, Urgestein vom Gleis 11.


Der Fels in der Brandung, immer ein Lächeln auf den Lippen, jahrelang hin- und hergerissen zwischen dem See und der Strasse, inzwischen leidenschaftlicher Gärtner, Algenfischer und Froschflüsterer, für Musik Schärz verkauft er mit leuchtenden Augen Pianos und lässt so manche Kundin dahinschmelzen, wenn er auf seinen Lieblingen spielt, fürs Gleis 11 hat er seine Musikerfreunde von früher auf die "Bühne" geholt und jetzt hat er sich entschieden, seiner ersten grossen Liebe mehr Zeit und Raum zu geben, der Musik: Dany Schärz verlässt das Gleis 11 und schreibt an seinem ersten Soloalbum!


Folgt uns auf Facebook und Instagram



Private Anlässe

Für private Anlässe öffnen wir unsere Türen gerne auch ausserhalb der Öffnungszeiten.
Bitte kontaktieren Sie uns.

Impressionen

Wir freuen uns sehr und sind stolz darauf, dass uns von Zeit zu Zeit fantastische Musiker besuchen und mit ihren Konzerten unsere Gäste begeistern.

Konzerte

30. September 2021 19.30 Uhr

*Tabea Anderfuhren und Aaron Till*